Dortmund Giants gratulieren Road Stop zum 10 jährigen

Dortmund Giants gratulieren Road Stop zum 10 jährigen

Foto: Björn Alberts

Mirjam Vukic gratuliert im Namen der Giants zum 10 Jährigen dem Geschäftsführer Hubertus Brand.


Das American Restaurant „Road Stop“ im Dortmunder Stadtteil Syburg lud im Rahmen seiner 10 Jahresfeier der Eröffnung das GFLJ Team der Giants ein.

So begrüßte der Geschäftsführer Hubertus Brand vom Road Stop Dortmund die ambitionierten Spieler der Giants, sowie
Mirjam Vukic in der Funktion als Präsidentin der Giganten.

 

Foto:Björn Alberts
Auch das U 19 Team gratulierte.

Für viele der Jungs aus dem Dortmunder Norden war es überhaupt das erste Mal in einem American Restaurant zu essen.
Da war natürlich die Freude über die Einladung riesig oder passend zum Verein Gigantisch.
Es wurden vom netten Personal des Road Stops extra große Cheeseburger und Pommes serviert.

Das Road Stop unterstützt die Kinder und Jugendprojekte der Giants. Hubertus Brand sorgte sich sehr um die jungen Footballer und sprach mit ihnen über ihr Leben und ihre Ziele.

Auch die begleitenden Eltern, die den Fahrdienst übernommen hatten wurden ebenso vom Road Stop eingeladen. Sie konnten sich von der hervorragenden Qualität des Essens und Ambiente überzeugen lassen, was nicht zuletzt auf den ausgezeichneten und freundlichen Service im Road Stop zurückzuführen ist.

Die Road Stop Gruppe mit Ihren 4 Standorten in Nordrhein-Westfalen verfolgt hier eine Philosophie:
In jeder Stadt ihrer Standorte unterstützen sie Kinder und Jugendliche aus sozial schwachen Verhältnissen.

Foto: Björn Alberts
Hubertus Brand im Gespräch mit den Spielern

Die Integrationsprojekte wären ohne Sponsor nicht durchzuführen. Deshalb freuen sich die Dortmund Giants über solch großzügigen Einladungen, die über das normale Sponsoring hinausgehen.

Denn so ein Treffen, mit einem leckeren Essen verbunden, ist auch eine Teambildende Maßnahme. Einen herzlichen Dank auch an die Eltern, ohne deren Fahrdienst es nicht möglich gewesen wäre mit den Jungs dort hinzufahren.

Foto: Björn Alberts
Zum Abschluß dann noch ein Gruppenfoto mit Hubertus Brand.